HISTORIE

Gegründet wurde die Apotheke 1949 von Otto Wunderlich in der Brandenburger Str. 28 1/2. Am jetzigen Standort befindet sie sich seit 1956 – Apotheker Wunderlich hatte das Haus in der Brandenburger Str. 24/Ecke Stuckberg neu gebaut.

Bis auf die Jahre 1989-2005 war die Brandenburger Apotheke immer in Händen einer Familie:
Der heutige Mitinhaber Dr. Jens Landwehr ist der Enkel des Gründers Otto Wunderlich.

Die Apotheke hat neben ihrer eigentlichen Funktion auch Tradition als fester Bezugspunkt im Viertel: Kunden bleiben gern auf einen kleinen Plausch, eine Sitzecke lädt zu einer Erholungspause ein. Auch kleine Gäste sind gern gesehen, eine Kinderbibliothek verkürzt ihnen die Wartezeit.